Daten-Eingabe-System

Das Dateneingabesystem (DES) ist eine Verallgemeinerung der bei den Verlustlisten des 1. Weltkriegs eingesetzten Online-Datenerfassung.

Es handelt sich um um ein reines Erfassungswerkzeug.

Erfasst werden nur die in der zu erfassenden Quelle vorgefundenen Daten. Es wird nichts aus anderen Quellen ergänzt und es werden auch keine stillschweigenden Korrekturen vorgenommen. Erst wenn eine Quelle (z. B. ein Adressbuch) fertig erfasst worden ist, werden die Daten in die eigentliche Datenbank ihrer Bestimmung überführt. Erst dann sind die Datensätze dauerhaft referenzierbar!

Um die Erfassungsarbeit ein wenig attraktiver zu gestalten, wurde dem DES eine Suchfunktion beigegeben, die es nicht nur ermöglicht, jeden erfassten Datensatz sofort über diese Suche aufzufinden, sondern auch zur Qualitätssicherung beiträgt, indem man über die Suche aufgefundene Erfassungsfehler markieren und somit deren Korrektur durch das Administrationsteam veranlassen kann.

Mitmachen

Jeder kann sofort mitmachen! Doch bevor man mit der Erfassung beginnt, wird dringend empfohlen, die Bedienungsanleitung zu lesen und die projektspezifischen Editionsrichtlinien zu beachten. Zwar ist die Erfassung durch die vorgegebene Struktur sehr einfach, trotzdem gibt es immer wieder ein paar Besonderheiten, die unbedingt von allen Erfassern gleich behandelt werden müssen.

Dateneingabe
Suche